logo

WARUM MOTORCYCLE EXPEDITIONS

 

Warum Motorcycle Expeditions?

Wir sind die Nummer 1 für Motorrad-Touren durch den indischen Subkontinent und den Himalaya. Aus gutem Grund: Wir kennen Land und Leute, Berge und Täler, Straßen und Pässe. Wir sind Biker aus Leidenschaft und Experten auf unserem Gebiet. Erfahrenere Tour Captains für unsere Motorrad-Touren finden Sie nicht. Wir sind die Spezialisten für den indischen Subkontinent, für Nepal, Bhutan und Tibet. Motorcycle Expeditions ist das Original. Nicht selten fragen uns Anbieter von anderen Touren um Rat. Wir nehmen das als Kompliment und Bestätigung unserer Expertise. Wir bieten Ihnen einzigartige Touren. Wir nehmen Sie mit auf unvergessliche Touren auf den höchsten mit dem Motorrad befahrbaren Straßen der Welt, in entlegene Täler und Dörfer weitab von der gewohnten Zivilisation und hinein in eine Landschaft mit Seen, Oasen und Wüsten. Wohin Sie auch möchten: Bei uns sind Sie in besten Händen.

 

Wie sieht es mit der Verpflegung aus?

Bei Motorcycle Expeditions erwartet Sie mehr als nur ein Essen zur Begrüßung und zum Abschied. Auf der Tour bieten wir Ihnen eine Rundum-Versorgung: Frühstück und Abendessen gibt es meistens im Hotel und das Mittagessen unterwegs. In der Regel kehren wir in örtlichen Restaurants ein, wo Sie authentische lokale Speisen erhalten. Und falls wir uns einmal mitten im Nirgendwo befinden, zaubert unser Team eine Überraschung für Sie aus den Motorradtaschen.

 

Welches Motorrad fahre ich?

Die Royal Enfield 500cc ist das offizielle Motorrad von Motorcycle Expeditions. Auf jeder Tour haben Sie die Möglichkeit, diese wunderbare Maschine zu fahren. Alle unsere 45 Maschinen gehören uns, deshalb haben wir Sie aufgerüstet und den Anforderungen unserer Touren angepasst. Jedes Bike warten wir regelmäßig und persönlich. Zudem fährt auf jeder Tour ein Mechaniker mit. Denn Pannen und Defekte sollen Ihr Erlebnis nicht beeinträchtigen, dafür sorgen wir.

 

Wo lasse ich mein Gepäck?

Auf unseren großen Touren ist unser Begleitfahrzeug immer mit dabei. Es transportiert das Gepäck aller Reisenden sowie Ersatzeile und Werkzeuge. Falls Biker eine Pause vom Motorradsattel brauchen, können sie auch mal einen Tag mitfahren und sich erholen. Für Reparaturen unterwegs sind unsere Mechaniker da.

 

Wie groß sind die Gruppen?

Wir fahren in kleinen Gruppen. Das macht Ihre Tour zum echten Erlebnis. Das heißt: kein langes Warten beim Einchecken, Essen oder Tanken. Dank der geringen Größe sind wir wesentlich flexibler. Für unsere großen Touren mit mehr als 30 Tagen ist die Anzahl der Biker auf 15 begrenzt, bei kürzeren Touren sind es höchstens 10. Und eines versprechen wir Ihnen: Unsere Touren sind keine Verkaufsfahrten oder Motorrad-Shows, sondern echte, authentische Fahrten in einer der schönsten Regionen der Welt.

 

Wo übernachten wir?

Unsere Unterkünfte sind so vielfältig, wie die Orte und Regionen, die wir durchfahren. Auf unseren Motorradtouren durch Südindien, Rajasthan und Bhutan übernachten wir in der Regel in 3- bis 4-Sterne-Hotels. Je nach Tour verbringen wir die Nacht aber auch in einem schwimmenden Luxus-Hausboot, Blockhaus, Schweizer Zelt, nepalesischen Teehaus, buddhistischen Kloster oder königlichen Palast.

3 bis 4 Sterne

Auf den meisten unserer Touren übernachten wir in 3- bis 4-Sterne-Hotels – wegen ihres Komforts und ihrer Lage. Alle Hotels verfügen über saubere Bettwäsche, Handtücher und ein eigenes Bad. Die meisten Hotels haben auch Kabel-Fernsehen mit zahlreichen englischsprachigen Kanälen. Manchmal stehen uns Hotels mit weniger als 3 Sternen zur Verfügung. Aber auch diese haben wir persönlich nach hohen Standards ausgewählt.

Camping

Nur auf unseren großen Off-Road-Expeditionen schlagen wir die Zelte auf. Für unsere Camps wählen wir spektakuläre Orte fernab der Zivilisation. Eine Nacht mit Lagerfeuer unter dem sternenklaren Himmel im Himalaya zählt zu den Highlights dieser Touren.

 

Spezialitäten

Typisch für Motorcycle Expedtions sind die ganz speziellen Unterkünfte. Je nach Tour schlafen Sie in einem Palast der Maharadschas, einem traditionellen tibetischen Zelt oder einem buddhistischen Kloster.

 

Muss ich für Eintrittskarten und Gebühren vor Ort bezahlen?

Nein. Alle Tickets sind inklusive, z.B. für Nationalparks, Kloster, Paläste etc. Auch anfallenden Gebühren für Genehmigungen gehören dazu.

 

Kurze Randnotiz

Rund 20 Prozent des Preises für die Tour spenden wir an NRO (Nichtregierungsorganisation), die sich um Waisen kümmern und die Bildung der Dorfkinder unterstützen. Das haben wir von Anfang an gemacht, dabei bleiben wir. Denn wir wissen, das Geld ist hier bestens angelegt.